Sprecher

Ein wesentlicher Teil der Konferenz sind Erfahrungsberichte von Praktikerinnen und Praktikern aus Deutschland, die angefangen haben, mit missionarischen Zellgruppen zu arbeiten. Mit dabei:

Christina und Volker Riewesell, Gemeinschaft in der Ev. Kirche Neumünster

Astrid und Andreas Baer, Christus-Gemeinde Olpe

Simon Hoffmann, Evangelische Gemeinschaft Rechtenbach

Øivind Augland – fällt leider aus


Außerdem freuen wir uns auf Plenumsvorträge von:

Roberto Bottrel

(Videobotschaft)

Pastor Roberto Bottrel gehört seit 2004 zum Leitungsteam der Igreja Batista Central (Central Baptist Church) in Belo Horizonte, Brasilien. Im Jugendbereich war er gemeinsam mit seiner Frau Simone verantwortlich für über 500 Zellgruppen von Teenagern und jungen Erwachsenen.

2017 wurden Simone und Roberto von ihrer Gemeinde nach Europa ausgesandt, um Gemeinden im Übergang zum Zellgruppenmodell zu unterstützen.

Ihre Leidenschaft ist es, außergewöhnliche Leiterinnen und Leiter zu fördern, die radikal Jesus nachfolgen und zur Ehre Gottes Großes vollbringen.

Am Sonntag, 3. Dezember, ist Roberto nach schwerer Krankheit zu seinem Heiland gegangen. Wir trauern mit seiner Familie und sind dankbar für sein Vermächtnis.
Auf der Konferenz wird es einen aufgezeichneten Videobeitrag von ihm geben.


João Victor Machado

João Victor Machado ist seit 2017 im vollzeitlichen Dienst in der Central Baptist Church in Belo Horizonte. Heute ist er einer der Leiter der DNA-Bewegung in Brasilien und Südamerika.

Das Ziel von DNA ist es, Gemeinden mit einer leidenschaftlichen Hingabe an die größte Ernte der Geschichte zusammen zu bringen. DNA möchte diese Gemeinden darin herausfordern, zurüsten und unterstützen, den Missionsbefehl mit einer Vision von Barmherzigkeit und Multiplikation zu erfüllen.


Horst Engelmann

„Paradigmenwechsel in der missionarischen Gemeindearbeit“

Horst Engelmann war Missionar in Tansania und Missionsleiter im Forum Wiedenest.

Er lernte Roberto Bottrel bei einer Konferenz in Brasilien kennen und war in den ersten Jahren des Dienstes von Roberto sein Wegbereiter und Übersetzer.

Horst ist begeistert von der Vision von evangelistischen Zellgruppen, in denen Jüngerschaft gelebt wird.


David Kröker

„Wenn die christliche Prägung beim Jüngermachen im Weg steht.“

David Kröker ist seit 2018 Leiter des Bereichs „Gemeindegründung“ im Christusforum Deutschland, Gemeindegründer in Euskirchen und Vorsitzender der Deutschen Evangelistenkonferenz. Als im Jahr 2018 Roberto Bottrel bei einer Pastoren-Konferenz dazu herausforderte, „all-in“ zu gehen, folgte er dem Ruf nach vorne.

Ich habe schon viele Dinge unternommen, um Menschen zu Jesus zu führen. Aber die multiplikative missionarische Jüngerschaftszellgruppenarbeit überzeugt mich am meisten.

David Kröker